Excel–Symbolsätze

In der bedingten Formatierung gibt es neben den Farbskalen und Datenbalken auch Symbolsätze: rote-gelbe-grüne Pfeile oder Kreise oder Fähnchen. Die Voreinstellung von Excel ist dabei: grün >= 67 Prozent, gelb >= 33 Prozent und rot < 33 Prozent.

10.03.2016_0001

Mir hat sich die Frage gestellt: 67 Prozent von was? Excel lässt sich darüber nicht aus. Bei einer Zahlenreihe von 50 / 100 / 150 / 200 / 250 erhalte ich vier rote, zwei gelbe und zwei grüne Kreise.

10.03.2016_0002

Der Schwellenwert für den Wechsel zwischen rot und gelb ist größer oder gleich 100 und kleiner oder gleich 150, der Schwellenwert für den Wechsel gelb-grün muss größer oder gleich 150 und kleiner oder gleich 200 sein.

Um diese Schwellenwerte zu berechnen, brauchen Sie zuerst die Spannweite:

=MAX(A1:A8)-MIN(A1:A8)
=250-50
=200

Für den Wechsel von grün zu gelb werden 67 % von 200 berechnet und dazu das Minimum addiert:
=200*67%+50
=184

Der Wechsel von grün zu rot wird also bei Werten größer oder gleich 184 vorgenommen.

Genauso berechnet man den Wechsel von gelb zu rot mit
=200*33%+50
=116

Daraus folgt, dass Werte größer oder gleich 184 grün, größer oder gleich 116 gelb und kleiner als 116 rot sind. Probieren wir es aus:

10.03.2016_0003

Ganz korrekt rechnet Excel übrigens nicht. Anstelle von 67 % müsste man mit 66,66666667 % und statt 33 % mit 33,33333333 % rechnen. Das sind dann jeweils ein Drittel für rot, gelb und grün.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s