Word – Schutz ohne Dokumentschutz

Ein Teil eines Dokumentes soll vor Änderungen geschützt werden, aber ein Dokumentschutz ist nicht erwünscht. Das geht mit einer Gruppierung aus den Entwicklertools. Der Schutz ist nicht perfekt, er kann von kundigen Lesern jederzeit aufgehoben werden. Außerdem kann der Absatz gelöscht werden. Aber unbeabsichtigtes Löschen oder Ändern lässt sich damit sehr gut verhindern.

Sie benötigen das Register “Entwicklertools”. Wenn Sie das Register nicht sehen, blenden Sie es ein mit “Datei | Optionen | Menüband anpassen”. Aktivieren Sie “Entwicklertools”.

  • Markieren Sie den Absatz, der geschützt werden soll.
  • Klicken Sie auf “Entwicklertools | Gruppieren – Gruppieren”

Innerhalb des Absatzes können jetzt keine Texte mehr hinzugefügt oder gelöscht werden. Der gesamte Absatz kann aber markiert und gelöscht werden. Ein Passwort gibt es bei diesem “Schutz” nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s