Word – Wasserzeichen

Ein Wasserzeichen ist ein Text oder Bild hinter dem Text. In Word gehören Wasserzeichen zur Kopfzeile (selten zur Fußzeile). Automatisch werden Wasserzeichen so eingefügt:

  • in Word 2013 und 2016: Entwurf | Wasserzeichen
  • in Word 2007 und 2010: Seitenlayout | Wasserzeichen

Mitgeliefert werden nur Textwasserzeichen “Eilt” und “SFWM”. Ein Wasserzeichen “Eilt” ist ja ok, aber “SFWM”? Das steht für “So früh wie möglich” und nur erklärbar aus der Übersetzung “ASAP” (As soon as possible). In der englischen Office-Version sind die beiden Wasserzeichen etwas sinnvoller besetzt: Confidential und Do not Copy.

Sie müssen also eigene Wasserzeichen anlegen, wenn Sie sinnvoll mit einem Wasserzeichen arbeiten wollen.

  • Klicken Sie auf “Entwurf | Wasserzeichen” (bzw. auf “Seitenlayout | Wasserzeichen”).
  • Klicken Sie auf “Benutzerdefiniert”

    01.11.2016_ 0000

  • Aktivieren Sie die Option “Textwasserzeichen”
  • Wählen Sie aus der Auswahl bei “Text” entweder einen vorbereiteten Text oder tippen Sie einen eigenen Text in die Zeile
  • Wählen Sie die Schriftart, -größe und -farbe; es ist sinnvoll, die Farbe bei “Halbtransparent” zu belassen.
  • Wählen Sie als Layout entweder Diagonal oder Horizontal
  • Bestätigen Sie alles mit “OK”

Mit dem gleichen Dialog editieren Sie auch ein vorhandenes Wasserzeichen – Sie können jederzeit den Text, die Schrift oder die Ausrichtung verändern.

Um ein Wasserzeichen wieder zu entfernen, klicken Sie erneut auf “Entwurf | Wasserzeichen” (bzw. auf “Seitenlayout | Wasserzeichen”) und wählen Sie “Wasserzeichen entfernen”. Das geht allerdings nur, wenn das Wasserzeichen über den Dialog erstellt wurde! Ein von Hand erstelltes Wasserzeichen lässt sich so nicht löschen.

Manuelle Wasserzeichen bearbeiten Sie in der Kopfzeile. Öffnen Sie zuerst mit “Einfügen | Kopfzeile | Kopfzeile bearbeiten” die Kopfzeile. Markieren Sie dann das Wasserzeichen – das Löschen geht jetzt einfach mit der ENTF-Taste.  Ein Text-Wasserzeichen bearbeiten Sie auf dem Register “WordArt-Tools” (es erscheint automatisch, wenn Sie ein Text-Wasserzeichen markiert haben). Um den Text zu ändern, wählen Sie “WordArt-Tools | Text bearbeiten”.

01.11.2016_ 0001

 

Anstelle eines Textwasserzeichens können Sie auch ein Bildwasserzeichen einfügen. Aktivieren Sie dann im Dialog “Gedrucktes Wasserzeichen” die Option “Bildwasserzeichen”. Suchen Sie ein Bild aus.

01.11.2016_ 0003

 

Die Größe kann “Automatisch” sein – dann wird das Bild ungefähr auf die Seitenbreite angepasst. Ich habe mich für das Skalieren auf 150 % entschieden. Außerdem habe ich “Auswaschen” deaktiviert. Das Bild wird automatisch heller gestaltet und ein zusätzliches Auswaschen lässt das Bild fast verschwinden.

 

01.11.2016_ 0002

 

Sie können eigene Wasserzeichen auch als Baustein anlegen. Dazu mehr in der nächsten Folge am Montag, den 07.11.2016.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s