Excel – Arbeitsmappengröße explodiert

Eine Excel-Arbeitsmappe mit einem einzigen Tabellenblatt von gerade mal 80 Zeilen und 15 Spalten ist über 50 MB groß! Was verursacht diese Größe? Der häufigste Grund liegt darin, dass Excel einen riesigen Bereich als “in Benutzung” sieht. Ein Test ist der Sprung zur letzten Zelle mit STRG+ENDE. Im vorliegenden Fall ist Excel in AH1048576 gesprungen, also in die letzte Zelle der Spalte AH. Beim Ausdruck hat der Anwender den tatsächlich zu druckenden  Bereich als Druckbereich formatiert, um den Ausdruck vieler überflüssiger Seiten zu vermeiden.

 

Nach dem Löschen der nicht benutzten Zeilen und Spalten ist die Datei 128 kB groß, der Ausdruck wird beschränkt auf die tatsächlich gefüllten Zellen und ein Druckbereich ist nicht mehr notwendig. Gehen Sie so vor:

  • Suchen Sie das tatsächliche Ende der Tabelle, indem Sie in einer Spalte, die immer gefüllt ist, STRG+Pfeil nach unten drücken.
  • Vergewissern Sie sich, dass es keine Inhalte mehr darunter gibt.
  • Klicken Sie in der Spalte A in die erste leere Zelle.
  • Drücken Sie STRG+SHIFT+Pfeil nach unten, damit werden alle Zellen bis zur Zeile 1.048.576 markiert.
    Drücken Sie anschließend STRG+SHIFT+Pfeil nach rechts, damit werden alle Zeilen bis zur Spalte XFD markiert.
  • Klicken Sie mit rechter Maustaste in die Markierung und wählen Sie “Zellen löschen”.
  • Suchen Sie das tatsächliche rechte Ende der Tabelle.
  • Klicken Sie in der ersten Zeile in die erste leere Zelle.
  • Drücken Sie STRG+SHIFT+Pfeil nach rechts, dann STRG+SHIFT+Pfeil nach unten – jetzt werden alle Spalten bis XFD und bis Zeile 1.048.576 markiert.
  • Klicken Sie mit rechter Maustaste in die Markierung und wählen Sie “Zellen löschen”.
  • Klicken Sie zurück in den gefüllten Tabellenbereich und speichern Sie die Arbeitsmappe.

Wichtig ist der letzte Schritt – erst mit dem Speichern wird jetzt die tatsächlich benutzte letzte Zelle ermittelt. Die Dateigröße wird merklich verkleinert, es ist nicht länger notwendig, einen Druckbereich zu erstellen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s