Word – Trennen am Schrägstrich

Wortketten oder Zahlen mit Schrägstrichen werden nicht am Schrägstrich getrennt, auch wenn die automatische Silbentrennung aktiv ist.

wd_0426Sie sehen zwei Fälle: eine Kombination aus zwei Worten und eine Nummernfolge. Beides Male wird nicht so getrennt, wie ich das möchte. Ich würde gerne trennen “München/” Zeilenschaltung “Stuttgart”. Macht Word aber nicht.

 

wd_0427Ähnlich kann es bei Netzwerk-Adressen oder Internetpfaden passieren. Die Trennung ist ungünstig mittendrin – ich will den Link funktionsfähig halten, aber lesbar trennen.

Nicht immer ist es sinnvoll, mit SHIFT+ENTER einen Zeilenwechsel zu erzeugen. Vielleicht steht das Wort ja später mal mitten in der Zeile … dann dürfen Sie die Zeilenwechsel wieder löschen.

Alternativ gibt es den „Bedingten Nullbreite-Wechsel“. Er wird aufgerufen über „Einfügen | Symbol | Weitere Symbole |  Sonderzeichen“. Fügen Sie ihn jeweils direkt hinter dem Schrägstrich ein. Das Symbol (bei aktivierten nichtdruckbaren Sonderzeichen) ist ein doppelt umrandetes Rechteck.

Wie der Name schon sagt, wird kein Platz beansprucht – eben „Nullbreite“.

wd_0428Rechts sehen Sie alle drei Zeilen mit dem Nullbreite-Wechsel. Word verwendet jetzt den Schrägstrich als Trennung.

Wandert das Wort in die Zeilenmitte, wird der Nullbreite-Wechsel nach wie vor angezeigt (sofern die nichtdruckbaren Formatierungszeichen zu sehen sind!), aber er nimmt keinen Platz ein.

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s