Word – Zahlenformat definieren

Gestern (19.12.2018) habe ich gezeigt, dass der Befehl “Nummerierungswert festlegen” sowohl in einer einfachen Nummerierung als auch in einer Liste mit mehreren Ebenen keinen Schaden anrichtet. Anders verhält es sich mit dem Befehl “Neues Zahlenformat definieren”.

03.12.2018_0010Zuerst habe ich wieder eine Liste, die mit Standardtext und dem Befehl “Start | Nummerierung” erstellt wurde. Nach “Eins” wurde wieder ENTER gedrückt für den Punkt “Zwei”. Nach dem Wort “Zwei” drücke ich ENTER und TAB, um in die erste Unterebene zu gelangen und bekomme so “Zwei a”. ENTER bleibt in der Ebene: a, b, c.

Nach “c” wird wieder ENTER  gedrückt und dann SHIFT+TAB, um zur Hauptebene “3 Drei” zurückzukehren.

Zwei Unterpunktlisten gibt es hier: nach 2. und nach 4. Im Nachhinein sollen jetzt statt Kleinbuchstaben kleine römische Nummerierungen verwendet werden.

 

 

 

  • 03.12.2018_0012In einen Unterpunkt klicken
  • Auf den Auswahlpfeil neben “Start | Absatz | Nummerierung” klicken
  • Den Befehl “Neues Zahlenformat definieren” wählen
  • Statt der Kleinbuchstaben kleine römische Ziffern wählen
  • Mit OK bestätigen

Beide Unterpunkte (nach 2. und nach 4.) werden geändert.

 

 

Soweit – so gut. Aber wie reagiert Word bei Überschriften, die mit “Liste mit mehreren Ebenen” erstellt wurden?

03.12.2018_0013In der Liste mit mehreren Ebenen sind die Nummerierungsebenen mit den Formatvorlagen verkoppelt. Hier die dritte Listenebene mit der Überschrift 3.

Der Formatvorlage “Überschrift 3” ist über die Listenebene 3 die Formatierung “a” zugeordnet.

 

 

 

03.12.2018_0015Ich mache wieder das Gleiche wie oben: der Cursor steht in einer dritten Ebene und ich wähle den Befehl “Neues Zahlenformat definieren”. Statt der Kleinbuchstaben setze ich wieder kleine römische Nummerierungen ein.

 

 

 

Der erste Unterschied zeigt sich sofort, nachdem ich die Änderung des Zahlenformats bestätige. Ich erhalte einen Hinweis: “Durch das Ändern des Zahlenformats für diese Liste wird die Formatvorlage “Überschrift 3” geändert und jedem Abschnitt erneut zugewiesen. Möchten Sie den Vorgang fortführen?”

03.12.2018_0014

Ja, ich will.

03.12.2018_0016Aber das Ergebnis ist nicht wunschgemäß. Der Absatz, in dem ich mit dem Cursor stand, bekommt die römische Nummerierung, der zweite vorhandene Absatz dieser Ebene ist gar nicht mehr nummeriert. Statt “ii” ist er nummernlos.

Verwende ich die dritte Überschriftsebene an anderer Stelle, zeigt sich, dass auch die nummernlos ist.

 

Der Hinweis sagt korrekt, dass die “Überschrift 3” geändert wird – aber nicht so, dass das neu gewählte Zahlenformat “i” verwendet wird! Die Änderung ist ausgesprochen unerwünscht: die Überschrift 3 ist aus der Nummerierung rausgeflogen.

 

03.12.2018_0017Das zeigt auch die Kontrolle der Liste mit mehreren Ebenen. Die Nummerierungsebene 3 ist kleinrömisch, aber nicht mehr mit der Formatvorlage “Überschrift 3” verbunden.

Sie können die Formatvorlage wieder neu verbinden – aber meine Erfahrung zeigt, dass das nicht immer dauerhaft ist. Es passiert häufig, dass Word für diese Ebene immer wieder vergisst, dass die Formatvorlage “Überschrift 3” dahinterhängen soll.

Fazit: In Listen mit mehreren Ebenen ändern Sie den Nummerierungsstil sicher und unfallfrei in der “Liste mit mehreren Ebene”. Alles andere ist von Übel.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s