PowerPoint (ab 2016) – Zusammenfassungszoom

10.02.2019_0007Ab PowerPoint 2016 gibt es den neuen Befehl “Einfügen | Link | Zoom”. Hier gibt es drei Möglichkeiten:

  • Zusammenfassungszoom
  • Abschnittszoom
  • Folienzoom

Mit “Zoomen” hat das nichts zu tun, es sind eher interaktive Inhaltsverzeichnisse. Ich finde die Bezeichnung „Zoom“ sehr unglücklich.

Für die ersten beiden Typen sind Abschnitte notwendig, die mit “Start | Folien | Abschnitt” erstellt werden.

Rechts sehen Sie zwei Abschnitte: Einleitung und Zusammenfassungszoom. Die Benennung ist frei und kann jederzeit mit der rechten Maustaste geändert werden. Jeder Abschnitt kann beliebig viele Folien enthalten, für unseren Fall ist mindestens eine Folie notwendig.

Der Zusammenfassungszoom erstellt eine neue Folie und einen neuen Abschnitt. Sie wird immer nach der Titelfolie platziert, kann aber später jederzeit verschoben werden.

  • Klicken Sie auf “Einfügen | Link | Zusammenfassungszoom”
  • Wählen Sie die Folien, die verlinkt werden sollen
  • Vorgeschlagen werden immer die ersten Folien eines jeden Abschnittes

    10.02.2019_0008

  • Markieren Sie Sie die Folien bzw. deaktivieren Sie die Folien, die Sie nicht brauchen.
  • Klicken Sie auf “Einfügen”

Erstellt wird eine neue Folie, auf der alle Folien als kleine Abbilder angeordnet werden. Starten Sie die Bildschirmpräsentation und klicken Sie auf eines der Abbilder – die Präsentation wird mit dieser Folie fortgesetzt. Alle Folien des dazugehörigen Abschnittes werden durchlaufen, nach der letzten Folie springt PowerPoint zur Zusammenfassungsfolie zurück. Folienübergänge und Animationen werden verwendet.

Ähnlich funktioniert der “Abschnittszoom”. Hierbei ist es wichtig, dass eine Folie aktiv ist! Wenn Sie mit der Markierung auf der linken Übersicht zwischen zwei Folien stehen, ist nur der Zusammenfassungszoom wählbar!

Beim Abschnittszoom werden nur die ersten Folien jedes Abschnittes angezeigt, Sie können keine anderen Folien wählen.

10.02.2019_0009

Markieren Sie eine Folie und wählen Sie “Einfügen”. Die Folie wird auf der aktuellen Folie als kleines, frei platzierbares Bild eingefügt. Während der Bildschirmpräsentation klicken Sie das Folienabbild an und die Präsentation wird mit diesem Abschnitt fortgeführt. Wie beim Zusammenfassungszoom kehrt PowerPoint automatisch hierher zurück, wenn die Folien dieses Abschnittes durchlaufen sind.

Entgegen der Darstellung in diesem Dialog wird nicht der Abschnittsname angezeigt, sondern nur das Folienbild der ersten Folien – was ich etwas schade finde.

Als letztes gibt es noch den Folienzoom – hier können Sie frei jede Folie wählen. Leider wird dann die gesamte Präsentation ab dieser Folie gezeigt, nicht nur die einzelne Folie oder der dazugehörige Abschnitt.

Wird ein Linkziel gelöscht – also ein Abschnitt oder eine Folie, auf die verwiesen wird -, zeigt PowerPoint sofort ein Symbol an:

10.02.2019_0010

Der “Broken Link” ist deutlich sichtbar. Allerdings lässt uns PowerPoint jetzt im Regen stehen – welche Folie oder welcher Abschnitt hätte das sein sollen? Das wird nicht gezeigt. Es bleibt also nichts übrig, als dieses Symbol einfach zu löschen. Es hilft sowieso nichts!

Um von den anderen Folien den Standort zu erfahren, muss man nicht die Präsentation starten. Klicken Sie das Bild mit der rechten Maustaste an und wählen Sie “Gehe zu Abschnitt” bzw. “Gehe zu Folie”.

Ich habe eine Präsentation mit Abschnitten und den verschiedenen “Zooms” erstellt. Damit können Sie probieren: Zoom

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s