Excel – Zwei Kriterien für den INDEX

Aus einer Datenbank kommt eine Liste mit Dokumenten, die es zu einem Stichwort gibt. Zu jedem Stichwort gibt es mehrere Dokumente, die unterschiedlich oft aufgerufen und geöffnet wurden. Daraus wird eine Rangfolgennummer ermittelt. Die Aufgabe war jetzt, zu einem Stichwort das Dokument mit der höchsten Rangfolge zu ermitteln.

12.02.2019_0000

In A2 wird der Suchbegriff eingegeben, in B2 wird die Dokumenten-Nummer ausgegeben.

Dabei müssen diese Bedingungen erfüllt sein:

  • Der Suchbegriff muss in A6 bis A100 gefunden werden
  • Die Rangfolge in F6 bis F100 muss gleich 1 sein
  • Ausgegeben werden soll dann die Spalte B

Ändert sich der Suchbegriff in A2, muss die Dokumentenummer für diesen Suchbegriff angezeigt werden.

Ich habe es mit INDEX und VERGLEICH gelöst. Zu diesen  beiden Funktionen gibt es hier und hier Erklärungen  und Beispiele.

Die Formel in B2 lautet:

12.02.2019_0001

{=INDEX($A$6:$F$100;VERGLEICH(1&A2;$F$6:$F$100&$A$6:$A$100;0);2)}

Die geschweiften Klammern bedeuten, dass diese Formel mit STRG+SHIFT+ENTER als Matrixformel abgeschlossen werden muss.

In Blau sehen Sie den INDEX.

  • Als erstes Argument wird die Matrix angegeben: A6:F100
  • Das mittlere Argument ist die Zeile, die ermittelt wird mit VERGLEICH
  • Das letzte Argument ist die Spalte, aus der das Ergebnis ermittelt wird: 2

Das mittlere Argument für die Ermittlung der Zeile wird mit VERGLEICH errechnet. Ich möchte zwei Werte prüfen:

  • In Spalte F soll eine 1 stehen (erster Rang)
  • In Spalte A soll das gesuchte Stichwort stehen

Diese beiden Suchbegriffe und die beiden Suchmatritzen werden mit & aneinandergehängt:

… VERGLEICH(1&A2;$F$6:$F$100&$A$6:$A$100;0) …

  • die beiden Suchbegriffe: 1&A2
  • die beiden Suchmatritzen: $F$6:$F$100&$A$6:$A$100
  • das letzte Argument 0 ist der Vergleichstyp “Genaue Übereinstimmung”

Achten Sie auf die absoluten Bezüge (Dollarzeichen) und auf die richtige Platzierung der & sowie der ;

Ich habe die Ziffer 1 für den ersten Rang als feste Ziffer in die Formel geschrieben. Sie kann natürlich auch in einer Zelle untergebracht und dann als Zellbezug verwendet werden.

Abgeschlossen wird die Formel mit STRG+SHIFT+ENTER, dadurch werden  die geschweiften Klammern um die Formel gesetzt. Auch bei jeder Änderung müssen Sie wieder STRG+SHIFT+ENTER drücken.

Die Arbeitsmappe mit einer kleinen Tabelle zum Nachgucken und Ausprobieren gibt es hier: Index zwei Kriterien

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s