Excel–Benutzerdefiniertes Zahlenformat (2)

Gestern habe ich gezeigt, dass im benutzerdefinierten Zahlenformat Farben und Bedingungen kombiniert werden können. Heute geht es darum, Symbole und Farben zu kombinieren.

14.02.2019_0002In Spalte D wird die Differenz zwischen Ist und Soll errechnet:

=C2-B2

Das Ergebnis 0 (also Gleichstand) ist nicht bemerkenswert; ein positives Ergebnis soll mit eine grünen, ein negatives mit einer roten Raute markiert werden.

Zuerst werden in Spalte D alle Differenzen berechnet. Es erscheinen natürlich erstmal Zahlen: 0 oder –15 oder (+) 30.

Als Vorbereitung fügen Sie in eine leere Zelle das Zeichen Ihrer Wahl ein – bei mir eine Raute aus den Wingdings. Klicken Sie auf “Einfügen | Symbol” und suchen Sie das gewünschte Symbol, fügen Sie es ein. Kopieren Sie das Symbol; es “wartet” jetzt in der Zwischenablage auf das Einfügen.

 

Markieren Sie sofort danach die Werte und rufen Sie “Zahlenformat” auf. Klicken Sie auf “Benutzerdefiniert”. Das ist das Zahlenformat:

14.02.2019_0003

[Grün][>0]u;[Rot][<0]u;[Weiß]Standard

Beginnen Sie mit [Grün][>0]. Drücken Sie dann STRG+V, um das gewählte Wingding einzufügen – bei mir erscheint jetzt ein “u” als Zeichen für das Symbol Raute aus den Wingdings.

  • Grün, wenn größer als Null – plus u für Raute
  • Rot, wenn kleiner als Null – plus u für Raute
  • Weiß für den Rest (also Null)

Alles bestätigen und die roten und grünen “u” bewundern. Wenn Sie sie genug bewundert haben, weisen Sie die Schriftart Wingdings zu. Jetzt gibt es grüne Rauten, rote Rauten und leere Zellen für alle Nullen.

14.02.2019_0004Eine weitere Möglichkeit besteht, wenn Sie Zeichen aus dem Standardzeichensatz wie Arial oder Calibri verwenden. Ich habe hier ein Dreieck genommen (Einfügen | Symbol | Arial oder Calibri | Subset “Geometrische Formen”). Da es sich hier um eine normale Schrift handelt, kann ich es kombinieren mit den Zahlen.

Zuerst müssen Sie das Zeichen wieder in eine leere Zelle einfügen und kopieren. Dann geht es in das benutzerdefinierte Zeichenformat. Das sieht jetzt so aus:

[Farbe14][>=15] 0  „▲“;Standard

Farbe, Bedingung – wie gehabt. Dann folgt die 0 als Zeichen für die Zahlenschreibweise (ohne Nachkommastelle, ohne Tausendertrennzeichen). Tippen Sie dann die Anführungszeichen, drücken Sie STRG+V und fügen das Dreieck ein, gefolgt von den Anführungszeichen. Im Beispiel oben folgt jetzt das Semikolon und nur noch Standard – alles andere ist ohne besondere Formatierung. Man kann natürlich weitermachen:

[Farbe14][>=15]0  „▲“;[Rot][<0]0 „▼“;[Weiß]Standard

Denken Sie vorher daran, dass Sie sich das Zeichen für Dreieck-steht-auf-Spitze noch in eine Zelle einfügen und kopieren! Und wenn Sie noch ein bisschen Abstand zwischen der Zahl und dem Symbol haben wollen, dann tippen Sie nach der 0 ein Sternchen gefolgt von einem Leerschritt:

[Farbe14][>=15]0*  „▲“;[Rot][<0]0* „▼“;[Weiß]Standard

14.02.2019_0005

Wie immer, Tabelle zum Gucken und Nachbauen gibt es hier: Benutzerdefiniertes Zahlenformat mit Symbol

 

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s