PowerPoint – Animationspfade zielgenau

19.11.2019_0000Das ist die Endposition: alle Puzzleteile sollen sich so einfinden wie auf der Folie zu sehen.

Die Ausgangsposition ist auf der linken Seite – alle Puzzleteile stehen links und sollen sich dann auf einem Pfad nach rechts bewegen und anordnen.

Leider ist es ziemlich schwierig, einen Animationspfad so zu platzieren, dass man zielgenau an der Endposition landet. Darum habe ich es umgekehrt gemacht.

Anfangs steht alles an der Endposition, die Elemente lassen sich so perfekt ausrichten.

19.11.2019_0001Schritt 1: Das mittlere Teil wird markiert und mit “Animation | Animationspfad | Linien” animiert. Anschließend den roten Endpunkt in der Mitte des Puzzleteils mit der linken Maustaste an die gewünschte Endposition verschieben.

Schritt 2: Den Pfad markieren und mit “Animation | Effektoptionen | Pfadrichtung umkehren” – genau, umdrehen.

Schritt 3: Die ersten beiden Schritte für die anderen vier Puzzleteile wiederholen: Animationspfad Linie zuweisen, Teil an die Endposition verschieben, Pfad markieren und umdrehen.

19.11.2019_0002Das sieht dann so aus: Eine Linie für das mittlere Teil nach unten links, vier Animationspfade nach oben links. Die vier Pfade lasse ich auf der gleichen Stelle enden (ungefähr). Im Animationsbereich sieht man vier Animationen auf Mausklick.

Aber – ein Aber ist natürlich dabei. Wenn ich die Präsentation starte, sieht man erst die fünf Puzzleteile am Endpunkt, dann kommen Sie von links dahergeflogen. So soll das natürlich nicht sein! Die Puzzleteile müssen anfangs ausgeblendet sein. Jetzt ist der Zeitpunkt, um den Animationsbereich anzeigen zu lassen: Animationen | Animationsbereich.

19.11.2019_0003Schritt 4: Alle fünf Puzzleteile markieren und “Animation hinzufügen” wählen. Dort die Ausgangsanimation “Verschwinden” wählen und den Start “Mit Vorheriger” wählen. Diese Animation nach oben verschieben. Das sieht dann so aus wie rechts zu sehen.

Oben die roten Sterne für die Ausgangsanimation, dann die Animationspfade – noch mit Maus davor.

Aber mit unsichtbaren Puzzleteilen ist die Animation witzlos. Sie müssen also kurz vor dem Bewegen wieder eingeblendet werden.

19.11.2019_0004Schritt 5: Alle fünf Puzzleteile markieren und “Animation hinzufügen” wählen. Dann die Eingangsanimation “Erscheinen” wählen. Alle bekommen das Merkmal “Mit Mausklick”, die Animationspfad-Animationen in der Liste markieren und den Beginn auf “Mit vorheriger” setzen.

Das sieht jetzt so aus wie rechts zu sehen.

Jetzt kommt die Anordnung. Die roten bleiben oben alle beieinander. Dann kommt jeweils pro Form zuerst das grüne Sternchen, dann die Linie. Nächste grüne Sternchen, dann die Linie.

Schlussendlich muss es so aussehen:

19.11.2019_0005

Die Präsentation mit Schritt-für-Schritt-Folien können Sie sich hier herunterladen: Puzzle-Teile zusammenfügen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s