Die Tastatur – das unbekannte Wesen (1)

In meinen Kursen ernte ich immer großes Staunen und große Heiterkeit, wenn ich mit den Teilnehmern einen Blick auf die Tastatur werfe – wieso das? Wir schreiben schließlich alle seit Jahren auf diesem Ding. Aber es dauert meistens nur wenige Sekunden, bis alle feststellen, dass sie ihre Tastatur kaum kennen.

Beginnen wir mit der Tabulator-Taste oder Tab-Taste. So sieht sie aus:

Nicht immer steht „Tab“ dabei, aber auf jeden Fall hat sie zwei Pfeile: der untere zeigt nach rechts, der obere nach links. Drückt man die Tabulatortaste, springt der Cursor nach rechts auf den nächsten erreichbaren Tab-Stopp, in die nächste Tabellenzelle oder in das nächste Feld nach rechts oder unten.

Frage: Wie schaffe ich, dass ich mit der Tabulatortaste nicht nach rechts, sondern nach links springe?
Antwort: Mit SHIFT (Großumschaltung) + Tabulator-Taste

Nochmal Frage: Wieso denn mit SHIFT?
Nochmal Antwort: Weil SHIFT immer die obere Belegung der Taste aktiviert.

Das ist genauso bei diesen Tasten:

Die Taste 1 für sich alleine gibt die Ziffer 1, mit SHIFT das Ausrufezeichen.

Aber nochmal zurück zur Tabulatortaste. Wenn Tab in die nächste Tabellenzelle springt, wie kann ich dann in einer Word- oder PowerPoint-Tabelle einen Tabulator anspringen? Lösung steht unten.

Was ist mit den dritten Zeichen auf der Tastatur? Bei der “2” und der “9” steht ja noch ein Zeichen: nochmal eine kleinere 2 bzw. eine eckige Klammer. Dritte Belegungen erreichen Sie mit AltGr:

Für die deutsche Tastaturbelegung gilt:

  • AltGr plus 2 gibt das Quadratzeichen: 100 m²
  • AltGr plus 7 bzw. plus 0 gibt die geschweifte Klammer: {Menge}
  • AltGr plus E gibt das Eurosymbol: 50 €
  • AltGr plus Q gibt das at-Zeichen: @

Und was heißt AltGr? Es ist die Abkürzung für “alternate graphic” – alternativer Schriftsatz oder alternative graphische Belegung.

Jetzt können Sie selber mal gucken! Was passiert mit dieser Tasten alleine, in Kombination mit SHIFT und in Kombination mit AltGr?

Taste

Alleine

Mit SHIFT

Mit AltGr

<
(kleiner-Zeichen)
>
(größer Zeichen)
|
(Pipe)
ß ? (Backslash)
3 §
(Paragraph)
³
(Kubik)

Dann gibt es zwei Tasten, die scheinbar nichts tun:

Beide Tasten “warten” auf den Buchstaben, auf den die Accents kommen sollen. Drücken Sie also zuerst die Accent-Taste, dann den Buchstaben.

danach a
danach o
â
ô
danach a
danach e
á
é
SHIFT + danach a
danach e
à
è
SHIFT + °
(Gradzeichen wie bei 10 °C)

Eine andere Taste, die “nichts” tut ist die Taste DRUCK oder PRINT. Auf manchen Laptops heißt die Taste PrtScr oder so ähnlich (für Print Screen).

Sie befindet sich üblicherweise rechts von den Funktionstasten (F1 bis F12) und oberhalb der Tastenreihe mit ENTF, Pos1, Bild. Auf Laptops kann sie überall stehen. Beim ThinkPad ist unten rechts von der Leerschritt-Taste, der Dell Vostro hat sie oben rechts.

Diese Taste erzeugt ein Bildschirmfoto in der Windows-Zwischenablage und wartet dann darauf, dass Sie das Bild irgendwo einfügen. Drücken Sie DRUCK, gehen Sie zum Beispiel in ein Worddokument und drücken Sie dort STRG+V für das Einfügen oder klicken Sie auf das Symbol “Start / Einfügen”. Der gesamte Bildschirm wird als Foto eingefügt.

Drücken Sie ALT+DRUCK, um ein Fenster oder eine Dialogbox in die Zwischenablage zu fotografieren. Vergessen Sie das Einfügen anschließend nicht!

Ein sehr hilfreicher Link für alle, die mit fremden Tastaturlayouts arbeiten müssen:
http://ascii-table.com/keyboards.php

Morgen geht es weiter mit den Besonderheiten der Laptop-Tastatur.

Und noch die Lösung zum “Tab in Tabellenzelle”:
STRG+Tab springt in einer Tabellenzelle einen Tabulator an.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s