Word–Querverweis mit Geisternummer

In einem Vertrag werden drei Ebenen von Überschriften verwendet: I., 1. und a)

11.10.2021-001

Bei einem Querverweis auf a) soll der volle Kontext der Nummerierung verwendet werden – erwartet wird I.1.a). Aber Word produziert stattdessen einen Kontext mit einer Geisternummer A. und der komplette Querverweis sieht so aus:

A.I.1.b)

11.10.2021-003

Wo kommt das A. her?

Verwendet wird ein Querverweis im kompletten Kontext. Das geht so:

  • Register “Einfügen” (oder “Referenzen”)
  • Klick auf “Querverweis”
  • Markiert wird “a) Hinweise” und “Absatznummer (vollständiger Kontext)”11.10.2021-002

Soweit ist das alles richtig, nur der Querverweis wird um eine weitere Ebene ergänzt. Das Geheimnis lüftet sich, wenn man sich die Nummerierung anschaut. Ein Blick auf “Start | Liste mit mehreren Ebenen” zeigt eine Listenformatvorlage für die Überschriften.

11.10.2021-004Bereits hier ist zu erkennen, dass die Liste nicht mit der römischen Zahl, sondern mit einem Großbuchstaben beginnt.

Die römische Ziffer steht erst an zweiter Stelle und ist mit “Überschrift 2” gekoppelt.

Schaut man sich die Liste genauer an (das geht über die rechte Maustaste und den Befehl “Ändern”, anschließend unten links auf “Format | Nummerierung” klicken und dann den Dialog mit “Erweitern” auf seine volle Größe bringen), sieht man die Ebenen im Detail. Die erste Ebene ist gekoppelt mit der Formatvorlage “Überschrift 1” und bekommt einen großen Buchstaben, dann folgt die Formatvorlage “Überschrift 2”, die römisch nummeriert wird.

Im Vertrag wird die erste Ebene nicht verwendet. Die sichtbare erste Ebene ist eigentlich die zweite Überschrift – nur versteht Word das nicht so. Aus Wordsicht muss die erste Ebene irgendwo sein und wird beim Querverweis ergänzt.

Was tun? Es gibt ja nur die Varianten, die reine Absatznummer (b) oder die Absatznummer mit Kontext zu bekommen. Mit Kontext, aber ohne erste Ebene … das kann Word nicht.

In diesem Fall muss man in den einen oder anderen sauren Apfel beißen:

  1. Auf den automatischen Gesamtquerverweis verzichten und I.1. von Hand tippen, dahinter dann die Absatznummer für b) mit dem Querverweis einfügen.
  2. Oder alles einzeln einfügen: Querverweis für I., Querverweis für 1. und dann Querverweis für b)

Weder das eine noch das andere ist befriedigend. Aber das ist der Preis für das nicht-konforme Verwenden einer Nummerierung. Irgendwann fällt einem das immer auf die Füße.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s