Word–Suchen und Ersetzen

Ich habe Karteikarten für meine Tulpenzwiebeln erstellt und möchte jetzt den Namen der Tulpen nachträglich fett formatieren. Die Karteikarten sind sehr einfach beschriftet: Name der Tulpe, Versender oder Züchter, Höhe und Blütezeit. Tulpenname und Versender sind durch einen Tabulator getrennt.

03.11.2021-001

Später ist mir eingefallen, dass der Tulpenname besser in Fettdruck wäre. Wie kann ich das für die 35 Karteikarten schnell machen, ohne alle Namen von Hand zu formatieren?

Mit Suchen und Ersetzen geht es, weil ich nur in der Kombination Tulpenname-Versender die Anordnung Text-Tabstopp verwende. Das ist ein eindeutig zu identifizierender Textteil. Ich brauche etwas, was diese Anordnung von allen anderen Texten meines Dokumentes unterscheidet! Gesucht wird also gleich nach einem beliebig langen Text gefolgt von einem Tabstopp. Der soll durch den gleichen Text in Fettdruck ersetzt werden.

Auf geht’s mit “Start | Ersetzen”. Zuerst muss im unteren Teil des Dialogs die Option “Platzhalter verwenden” aktiviert werden.

Im Feld “Suchen nach” werden jetzt nacheinander die Platzhalter für beliebigen Text (das Fragezeichen), die vermutete Anzahl der Zeichen (1 bis maximal 50) und der folgende Tabstopp als besonderes Merkmal eingetragen. Es dürfen keine Leerschritte eingetragen werden!

Der Ausdruck sieht so aus:
?{1;50}^t

03.11.2021-002

Damit man das nicht alles von Hand schreiben muss, klicken Sie unten auf “Sonderformat”.

  • Beliebiges Zeichen kommt als erstes – Word trägt das Fragezeichen ein
  • Als nächstes wählen Sie “Anzahl Vorkommen” – Word trägt zwei geschweifte Klammern und ein Semikolon ein. Tragen Sie vor das Semikolon eine 1 und nach dem Semikolon 50 ein (oder den bei Ihnen größtmöglichen Wert).
  • Zum Schluss wählen Sie noch “Tabstoppzeichen” – Word trägt ^t ein.

Dann klicken Sie in das Feld “Ersetzen durch” und wiederum unten auf das Sonderformat. Wählen Sie jetzt “Suchen nach Text” – Word trägt ^& ein. Das ist das Zeichen dafür, dass jeweils der gefundene Text so wiederverwendet werden soll. Aber in einer anderen Formatierung. Darum muss noch unten auf “Format/Zeichen” geklickt und “Fett” ausgewählt werden. Wenn Sie das bestätigen, schreibt Word unter das “Ersetzen durch”-Feld den Eintrag “Schriftart: Fett”. Achten Sie darauf, dass Sie nichts anderes in der Schriftart eintragen!

Jetzt können Sie auf “Alle ersetzen” klicken und schon stehen alle meine Tulpennamen in Fettdruck da!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s