Excel – Datumsliste mit Stopp

Ich möchte Excel veranlassen, anhand eines Startdatums die Datumsliste nach unten auszufüllen und am letzten des Monats aufzuhören. Praktisch ist es, wenn Excel selber ermittelt, wie viele Tage der Monat hat und nicht mehr Tage ausfüllt. Unten sehen Sie das Startdatum jeweils in Zeile 1, das gebe ich vor: 01. Jan, 01. Feb, 01. März und so weiter. Im Januar und März wird bis zum 31. ausgefüllt, im Februar nur bis 28.02. Aber alle Formeln sind ausgefüllt von A2 bis F31.

16.02.2022-007

In Zelle A2 wird jeweils das Startdatum geschrieben. Ab A3 berechnet sich das Folgedatum:

=A2+1

Damit würde aber endlos weitergerechnet werden bis in den Folgemonat hinein. Ich brauche also eine Stoppstelle, die sich anhand des Monats festmachen lässt. Wenn das neu errechnete Datum im nächsten Monat liegt, ist Schluss.
Oder andersherum: Wenn der Monat, der sich bei der Berechnung “A2+1” ergibt, größer ist als der Monat des Startdatums in A2, dann darf nichts mehr geschrieben werden. Den Monat aus einem gegebenen Datum bestimmt man mit =MONAT(A2).

Zuerst im Klartext:
WENN der MONAT aus A2+1 nicht identisch mit dem MONAT aus A2,
dann schreibe nichts,
sonst rechne A2+1

Als Formel:
=WENN(MONAT(A2+1)<>MONAT(A$2);””;A2+1)

„Nicht identisch“ formuliert man in Excel als ungleich <>. Warum <> (ungleich) und nicht > (größer)?

Für alle Monate außer dem Dezember würde “größer” passen.
Auf den Februar (2) folgt der März (3), auf den Oktober (10) folgt der November (11). Aber auf den Dezember (12) folgt der Januar (1).

Für den Dezember würde es also einen Fehler geben, wenn man mehr als die benötigten Zellen mit Formeln gefüllt hat. Ungleich passt aber immer.

Es gibt allerdings noch einen Sonderfall: Wenn die vorhergehende Zelle leer ist, darf auch nichts geschrieben werden. Berücksichtigt man das nicht, erscheint zum Beispiel im Februar für die Zeilen 30 und 31 der Fehlerwert #WERT!. Wir haben also zwei Bedingungen: die Größe der Monatszahl und die Füllung der vorhergehenden Zelle.

Komplett sieht die Formel so aus:

WENN(A2=““;““;WENN(MONAT(A2+1)<>MONAT(A$2);““;A2+1))


Nach unten kopieren bis zu Zeile 31 und nach rechts für alle vorhandenen Monate. Ab sofort muss nur noch das Startdatum in der ersten Zeile geändert werden und alle Datumsangaben füllen sich automatisch nach unten aus.

16.02.2022-008

Das ist eine mögliche Lösung – man kann das Ergebnis auch auf anderen Wegen erreichen. Beispielsweise funktioniert auch diese Formel:
WENN(A2=““;““;WENN(A2+1>MONATSENDE(A$2;0);””;A2+1))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s